Vegan Abnehmen - Gesund und mit Freude am Essen
Bereits hunderte zufriedene Kunden!

So kann man Milchprodukte ersetzen

Aller Anfang ist schwer – so auch beim Thema vegane Ernährung. Um vegan abnehmen zu können, sollte man seine Einstellung zum Essen grundsätzlich überdenken. Denn wer vegane Ernährung als eine Diät ansieht, wird wohl scheitern. Doch es gibt viele Ersatzprodukte, die eine Umstellung einfacher machen. Dieser Artikel soll als Erste Hilfe bei der Umstellung dienen und zeigen, wie man einfach und schnell jeden Tag leckere Gerichte genießen kann ohne dabei auf Milchprodukte, Eier, Fleisch, Fisch und andere Zutaten tierischen Ursprungs zurückgreifen zu müssen. Denn es gibt fast immer vegane Ersatzprodukte, die nicht nur den gleichen Geschmack haben, sondern zugleich gesünder und kalorienärmer sind – also perfekt für den ersten Schritt in eine vegane Ernährung!

Ein paar Worte zum Thema Milch

Eigentlich ist Milch von der Natur gar nicht als dauerhaftes Lebensmittel angedacht: Die Hauptfunktion der Milch ist es während der Stillzeit ein Neugeborenes mit allen notwenigen Nährstoffen zu versorgen, bis das Baby dann selbständig andere Nahrungsmittel zu sich nehmen kann.

Laktose ist natürlicher Milchzucker, der durch das Enzym Laktase aufgespalten und verdaut werden kann. Dieses Enzym wird in den Darmzotten produziert, jedoch nimmt die Produktion mit zunehmendem Alter ab. Milch kann also immer schwerer verdaut werden. Da es wider die Natur ist, auch als Erwachsener Muttermilch eines anderen Säugetiers zu trinken, entwickelt jeder Mensch ab einem gewissen Alter die Laktoseintoleranz, welche allerdings nicht bei jedem spürbar ist.

Milchprodukte ersetzen ist ganz einfach

Milchprodukte sind Dank vieler Ersatzprodukte mit am einfachsten im Sinne einer veganen Ernährung zu ersetzen. Kuhmilch wird im gleichen Verhältnis gegen Sojamilch oder Mandelmilch ersetzt. Auch bei Joghurt, Sahne und Butter kann man einfach im gleichen Verhältnis gegen Produkte auf Basis anderer Lebensmittel tauschen:

Mehr über vegane Alternativen vieler Produkte

Wenn du allgemein mehr über das Ersetzen von tierischen Produkten durch vegane Alternativen erfahren willst, dann kann ich dir das Buch “Vegan kochen: So klappt die Umstellung” von Celine Steen und Joni Marie Newman empfehlen. Auf fast 300 Seiten erfährst du hier, wie man jedes Rezept mit wenigen Handgriffen vegan machen kann. Wir selbst nutzen dieses Buch gerne und häufig, da es ein unverzichtbares Nachschlagewerk geworden ist – auch beim Aufbau dieser Webseite. Hier klicken und bestellen!

Backen ohne Ei? Cheeseburger ohne Fleisch und Käse? Pudding ohne Milch? Vegan kochen ist mehr als nur ein Kochbuch für Veganer. Es bietet das Handwerkszeug, um jedes erdenkliche Rezept ohne großen Aufwand zu “veganisieren”. Einfach die tierischen Zutaten identifizieren, eine der vorgeschlagenen Alternativen auswählen und loskochen!
Auszug aus der offiziellen Beschreibung des Buches